Für meinen Fall, nur Netzwerkdrucker, war es notwendig zu prüfen, ob cups-browsed läuft.

 

# systemctl status cups-browsed
cups-browsed.service - Make remote CUPS printers available locally
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/cups-browsed.service; disabled)
   Active: inactive (dead)

# systemctl enable cups-browsed.service
ln -s '/usr/lib/systemd/system/cups-browsed.service' '/etc/systemd/system/multi-user.target.wants/cups-browsed.service'

 

Danach waren die Drucker nach jedem Systemstart verfügbar. Allerdings konnte und mußte ich bis dahin jedesmal cups per systemd starten.

 

Gruß

Michael

 

Von: Olaf Radicke <briefkasten@olaf-radicke.de>

An: fedora-de-liste <de-users@lists.fedoraproject.org>

Betreff: Wieder Druckerprobleme

Datum: Wed, 04 Dec 2013 09:06:00 +0100

 

 

Hallo!

 

 

Ich hab schon wieder Druckerprobleme (mit F19). Wenn ich aus einem Programm

heraus versuche zu drucken, steht kein Drucker mehr zur Auswahl. Rufe ich

das Konfigurationstool auf (system-config-printer) findet diese auch Keinen.

Wenn ich mit systemd schaue ob cups läuft, sehe ich das er steht. Der lässt

sich auch nicht starten. Möglich, das es mit systemd so konfiguriert ist, das

er erst bei Bedarf startet. Das tut er aber nicht.

 

So, was habe ich noch für Optionen?

 

Viel Grüße

 

Olaf

 

-------------------|-------------------|-------------------|-------------------|

--

de-users mailing list

de-users@lists.fedoraproject.org

https://admin.fedoraproject.org/mailman/listinfo/de-users